Zwetschgenkuchen – Ganz klassisch

von | 15. August 2018 | Rezepte, Süß |

Ob nun Zwetschge, Zwetschke oder auch Zwetsche, darüber lässt sich sicherlich streiten. Die Hauptsache ist jedoch, dass die pflaumenähnliche Frucht super lecker ist! Nachfolgend haben wir Euch einen klassischen Zwetschgenkuchen mit Hefeteig mitgebracht. Diesen könnt Ihr je nach Belieben mit Zucker und Zimt beträufelt und / oder mit einem Klecks frisch aufgeschlagener Sahne genießen. Guten Appetit!

SchwierigkeitFortgeschritten

Menge1 Portion
Arbeitszeit45 minKoch-/Backzeit40 minGesamtzeit1 std 25 min

Für den Teig
 450 g Mehl
 200 ml Milch
 90 g Butter
 75 g Zucker
 20 g Hefe
 1 Ei(er)
 Salz
Für den Belag
 2 kg Zwetschgen
 Zucker
 Vanillezucker
 Zimt

Boden
1

Milch und 1 TL Zucker langsam in einem Topf erwärmen und die Hefe in kleinen Stücken hinzugeben. Unter Rühren warten, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Hierbei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass eine Temperatur von ca. 30°C nicht überschritten wird.

2

Währenddessen das Mehl in eine Schüssel geben. Nun die weiche Butter, das Salz, den Zucker und das Ei am Rand verteilen. In die Mitte mit den Händen eine kleine Kuhle bilden und dort die warme Milch mit Hefe eingießen.

3

Anschließend alles mit den Knethaken oder den Händen zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten.

4

Den fertigen Hefeteig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einen warmen Ort stellen. Den Teig nun etwa 30 Minuten gehen lassen bzw. so lange bis dieser seine Größe ca. verdoppelt hat.

5

30 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

Belag
6

Während der Teig geht, die Zwetschgen waschen und entsteinen. Hierzu jede Zwetschge am besten der Länge nach aufschneiden, die Zwetschge aufklappen, den Kern entnehmen und beide Hälften an den entgegengesetzten Enden mit dem Messer etwas einritzen (Eine Hälfte unten, die andere Hälfte oben), damit die Zwetschge am Ende besser auf dem Kuchen liegen bleibt.

7

Den Herd auf 200°C Umluft vorheizen und ein Backblech einfetten.

8

Anschließend den aufgegangenen Hefeteig direkt auf das Backblech geben und mit einer Teigrolle gleichmäßig ausrollen. An den Ecken kann natürlich mit den Händen nachgeholfen werden.

9

Den Teig mit einer Gabel einstechen und die Zwetschgen mit der offenen Seite nach oben dicht nebeneinander (dachziegelartig) auf diesem verteilen.

10

Bevor der Kuchen nun in den Ofen kommt, die Zwetschgen noch mit etwas Öl bestreichen.

11

Den Kuchen in den Ofen geben und für ca. 40 Minuten backen.

12

40 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

13

Den Kuchen aus dem Ofen holen. Je nachdem wie süß der Kuchen am Ende werden soll, etwas Zucker, Vanillezucker und Zimt in einem Schälchen mischen und auf dem noch heißen Kuchen gleichmäßig verteilen.

14

Den Kuchen abkühlen lassen und entweder "pur" oder mit Schlagsahne servieren.

Zutaten

Für den Teig
 450 g Mehl
 200 ml Milch
 90 g Butter
 75 g Zucker
 20 g Hefe
 1 Ei(er)
 Salz
Für den Belag
 2 kg Zwetschgen
 Zucker
 Vanillezucker
 Zimt

Zubereitung

Boden
1

Milch und 1 TL Zucker langsam in einem Topf erwärmen und die Hefe in kleinen Stücken hinzugeben. Unter Rühren warten, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Hierbei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass eine Temperatur von ca. 30°C nicht überschritten wird.

2

Währenddessen das Mehl in eine Schüssel geben. Nun die weiche Butter, das Salz, den Zucker und das Ei am Rand verteilen. In die Mitte mit den Händen eine kleine Kuhle bilden und dort die warme Milch mit Hefe eingießen.

3

Anschließend alles mit den Knethaken oder den Händen zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten.

4

Den fertigen Hefeteig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einen warmen Ort stellen. Den Teig nun etwa 30 Minuten gehen lassen bzw. so lange bis dieser seine Größe ca. verdoppelt hat.

5

30 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

Belag
6

Während der Teig geht, die Zwetschgen waschen und entsteinen. Hierzu jede Zwetschge am besten der Länge nach aufschneiden, die Zwetschge aufklappen, den Kern entnehmen und beide Hälften an den entgegengesetzten Enden mit dem Messer etwas einritzen (Eine Hälfte unten, die andere Hälfte oben), damit die Zwetschge am Ende besser auf dem Kuchen liegen bleibt.

7

Den Herd auf 200°C Umluft vorheizen und ein Backblech einfetten.

8

Anschließend den aufgegangenen Hefeteig direkt auf das Backblech geben und mit einer Teigrolle gleichmäßig ausrollen. An den Ecken kann natürlich mit den Händen nachgeholfen werden.

9

Den Teig mit einer Gabel einstechen und die Zwetschgen mit der offenen Seite nach oben dicht nebeneinander (dachziegelartig) auf diesem verteilen.

10

Bevor der Kuchen nun in den Ofen kommt, die Zwetschgen noch mit etwas Öl bestreichen.

11

Den Kuchen in den Ofen geben und für ca. 40 Minuten backen.

12

40 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

13

Den Kuchen aus dem Ofen holen. Je nachdem wie süß der Kuchen am Ende werden soll, etwas Zucker, Vanillezucker und Zimt in einem Schälchen mischen und auf dem noch heißen Kuchen gleichmäßig verteilen.

14

Den Kuchen abkühlen lassen und entweder "pur" oder mit Schlagsahne servieren.

Zwetschgenkuchen

Soziale Netzwerke

TreeBox Newsletter

Unser Unternehmenswald

Unser Unternehmenswald