Vegetarischer Burger aus Kichererbsen – Eine leckere Alternative

von | 4. Juli 2019 | Herzhaft, Rezepte

Die Grillsaison in Deutschland ist in vollem Gange und was passt da besser als ein leckerer und saftiger Burger? Aber muss es denn immer Fleisch sein? Wir denken nicht und haben uns deshalb an einen Patty aus Kichererbsen gewagt. Dieser ist besonders schnell hergestellt und natürlich vegetarisch. Wenn Ihr zudem auf das Ei verzichtet und stattdessen einen Ei-Ersatz verwendet, habt Ihr ein komplett veganes Burgerpatty. Also am besten direkt den Grill anwerfen und Euren Gästen den leckeren vegetarischen Burger aus Kichererbsen präsentieren. Wir wünschen einen guten Appetit!

SchwierigkeitAnfänger

Menge1 Portion
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit30 min

 200 g Kichererbsen (Eingelegt in Wasser)
 70 g Semmelbrösel
 4 EL Petersilie
 3 EL Olivenöl
 1 EL Rosmarin
 2 Eier
 2 Knoblauchzehen
 1 Zwiebel
 Salz
 Pfeffer

1

Die eingelegten Kichererbsen mit dem Wasser in einen Topf geben und für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

2

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne mit etwas Öl anrösten und anschließend auskühlen lassen.

3

Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen und etwas abkühlen lassen.

4

Die Kichererbsen nun mit den Eiern und dem Olivenöl pürieren. Hierbei darauf achten, dass die Kichererbsen nicht zu fein püriert werden.

5

Semmelbrösel, Zwiebeln und Kräuter zu der Masse hinzugeben, Knoblauchzehen hineinpressen und alles gut miteinander vermengen.

6

Die Pattymasse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7

Die Masse etwas ruhen lassen und anschließend die gewünschte Anzahl an Patties formen (Je nach Dicke und Größe).

8

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Patties von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten.

Tipp: Die Patties eignen sich natürlich auch hervorragend für den Grill.

9

Die Burger nun z.B. mit Salat, Gurke, Tomate und etwas frischer Minze belegen und mit einer Soße Deiner Wahl bestreichen.

Zutaten

 200 g Kichererbsen (Eingelegt in Wasser)
 70 g Semmelbrösel
 4 EL Petersilie
 3 EL Olivenöl
 1 EL Rosmarin
 2 Eier
 2 Knoblauchzehen
 1 Zwiebel
 Salz
 Pfeffer

Zubereitung

1

Die eingelegten Kichererbsen mit dem Wasser in einen Topf geben und für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

2

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne mit etwas Öl anrösten und anschließend auskühlen lassen.

3

Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen und etwas abkühlen lassen.

4

Die Kichererbsen nun mit den Eiern und dem Olivenöl pürieren. Hierbei darauf achten, dass die Kichererbsen nicht zu fein püriert werden.

5

Semmelbrösel, Zwiebeln und Kräuter zu der Masse hinzugeben, Knoblauchzehen hineinpressen und alles gut miteinander vermengen.

6

Die Pattymasse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7

Die Masse etwas ruhen lassen und anschließend die gewünschte Anzahl an Patties formen (Je nach Dicke und Größe).

8

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Patties von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten.

Tipp: Die Patties eignen sich natürlich auch hervorragend für den Grill.

9

Die Burger nun z.B. mit Salat, Gurke, Tomate und etwas frischer Minze belegen und mit einer Soße Deiner Wahl bestreichen.

Vegetarischer Burger aus Kichererbsen