Überbackene Kartoffeln mit Gorgonzola – Einfach und pfiffig

von | 23. April 2018 | Rezepte |

Es wird endlich wieder wärmer und der Sommer rückt näher. Was bietet sich da besser an als den Grill anzuwerfen und den Abend gemütlich mit Freunden ausklingen zu lassen. Während die Entscheidung was man grillen möchte noch recht schnell getroffen ist, sieht es da bei der Auswahl der Grillbeilage schon etwas anders aus. So gut Salat, Ofenkartoffeln und Knoblauchbrote auch schmecken mögen so schnell werden sie leider auch eintönig. Aus diesem Grund wollen wir Euch heute mal eine leckere Variante zur klassischen Ofenkartoffel vorstellen, die auch optisch einiges hermacht.

SchwierigkeitAnfänger

Menge1 Portion
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit1 std 10 minGesamtzeit1 std 30 min

 12 kleine mehlige Kartoffeln
 1 Chilischote
 150 g Gorgonzola
 Rucola
 Olivenöl
 Pfeffer

1

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln gründlich reinigen und mit ein wenig Olivenöl bestreichen.

2

Die Kartoffeln mit ausreichend Abstand auf ein Backblech legen und für 1 Stunde backen bis die Schale goldbraun ist.

3

1 Stunde (Klicken, um Timer zu starten)

4

In der Zwischenzeit den Rucola waschen und grob hacken. Die Chili in kleine Stücke schneiden.

5

Nun die Kartoffeln aus dem Ofen holen und ein wenig abkühlen lassen, damit man sie weiter bearbeiten kann. Den Ofen nicht ausmachen.

6

Die Kartoffeln der Querseite nach halbieren und den Inhalt mit einem Teelöffel herausholen. Dabei darauf achten, dass noch genug Rand der Kartoffel übrig bleibt. Den Inhalt mit der Hälfte des Rucolas, der klein geschnittenen Chili und dem Pfeffer in eine Schüssel geben und gut mit einer Gabel durchmischen.

Hinweis: Je nach Belieben kann der Gorgonzola mit unter die Masse gemischt werden oder wie im nächsten Schritt beschrieben vorgegangen werden.

7

Die Masse großzügig in die ausgehöhlten Kartoffeln geben und den Gorgonzola in kleinen Stücken darübergeben.

8

Die gefüllten Kartoffeln z.B. in einer kleinen Auflaufform nebeneinander aufreihen und für weitere 10 Minuten in den Ofen geben bis der Gorgonzola geschmolzen ist.

9

10 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

10

Die Kartoffeln aus dem Ofen holen und mit dem restlichen Rucola garnieren. Zum Schluss etwas Olivenöl über die Kartoffeln geben.

Zutaten

 12 kleine mehlige Kartoffeln
 1 Chilischote
 150 g Gorgonzola
 Rucola
 Olivenöl
 Pfeffer

Zubereitung

1

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln gründlich reinigen und mit ein wenig Olivenöl bestreichen.

2

Die Kartoffeln mit ausreichend Abstand auf ein Backblech legen und für 1 Stunde backen bis die Schale goldbraun ist.

3

1 Stunde (Klicken, um Timer zu starten)

4

In der Zwischenzeit den Rucola waschen und grob hacken. Die Chili in kleine Stücke schneiden.

5

Nun die Kartoffeln aus dem Ofen holen und ein wenig abkühlen lassen, damit man sie weiter bearbeiten kann. Den Ofen nicht ausmachen.

6

Die Kartoffeln der Querseite nach halbieren und den Inhalt mit einem Teelöffel herausholen. Dabei darauf achten, dass noch genug Rand der Kartoffel übrig bleibt. Den Inhalt mit der Hälfte des Rucolas, der klein geschnittenen Chili und dem Pfeffer in eine Schüssel geben und gut mit einer Gabel durchmischen.

Hinweis: Je nach Belieben kann der Gorgonzola mit unter die Masse gemischt werden oder wie im nächsten Schritt beschrieben vorgegangen werden.

7

Die Masse großzügig in die ausgehöhlten Kartoffeln geben und den Gorgonzola in kleinen Stücken darübergeben.

8

Die gefüllten Kartoffeln z.B. in einer kleinen Auflaufform nebeneinander aufreihen und für weitere 10 Minuten in den Ofen geben bis der Gorgonzola geschmolzen ist.

9

10 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

10

Die Kartoffeln aus dem Ofen holen und mit dem restlichen Rucola garnieren. Zum Schluss etwas Olivenöl über die Kartoffeln geben.

Überbackene Kartoffeln

Soziale Netzwerke

TreeBox Newsletter

Unser Unternehmenswald

Unser Unternehmenswald