Spinat-Tomaten Omelett – Perfekt für Zwischendurch

von | 4. Mai 2018 | Rezepte |

Zugegeben, auch bei uns kommt das Frühstück oftmals zu kurz. Trotzdem halten wir die erste Mahlzeit für äußerst wichtig und kneifen uns immer wieder selbst, um uns daran zu erinnern. Insbesondere auch deshalb, weil der schnelle Muffin oder Donut natürlich nichts mit einem gesunden Frühstück gemein haben. Aus diesem Grund bereiten wir uns nun immer öfters ein leckeres Omelett zu. Wer es zum Frühstück nicht so herzhaft mag, kann das Omelett selbstverständlich einfach mittags, abends oder für eine leckere Zwischenmahlzeit zubereiten.

SchwierigkeitAnfänger

Menge1 Portion
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit30 min

Für das Omelett
 4 Eier
 50 ml Milch
 80 g frischer Spinat
 30 g Rucola
 4 Kirschtomaten
 1 Schalotte(n)
 Muskatnuss
 Salz
 Pfeffer
Für die Dekoration
 Basilikum
 Parmesan

1

Basilikum, Spinat, Rucola und Tomaten waschen. Den Spinat sowie den Rucola grob zerhacken und die Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Die Schalotte(n) in kleine Stückchen schneiden.

2

Für das Omelett die Eier mit der Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Nun die Ei-Milch-Masse in eine kleine Pfanne geben (1 Portion = 2 Omeletts). Hierbei darauf achten, dass das Omelett nicht zu dick wird. Sobald das Omelett goldbraun an den Seiten wird, kann es vorsichtig gewendet werden. Die fertigen Omeletts im Ofen bei geringer Temperatur warmhalten.

4

Die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten bis sie glasig sind. Anschließend Spinat, Rucola und Tomaten hinzugeben und bei mittlerer Hitze solange braten bis der Spinat zusammengefallen ist. Kurz vor Schluss mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.

5

Nun die Omeletts auf einer Hälfte mit dem Gemüse belegen und zusammenklappen. Am Ende mit etwas Basilikum und Parmesan anrichten.

Zutaten

Für das Omelett
 4 Eier
 50 ml Milch
 80 g frischer Spinat
 30 g Rucola
 4 Kirschtomaten
 1 Schalotte(n)
 Muskatnuss
 Salz
 Pfeffer
Für die Dekoration
 Basilikum
 Parmesan

Zubereitung

1

Basilikum, Spinat, Rucola und Tomaten waschen. Den Spinat sowie den Rucola grob zerhacken und die Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Die Schalotte(n) in kleine Stückchen schneiden.

2

Für das Omelett die Eier mit der Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Nun die Ei-Milch-Masse in eine kleine Pfanne geben (1 Portion = 2 Omeletts). Hierbei darauf achten, dass das Omelett nicht zu dick wird. Sobald das Omelett goldbraun an den Seiten wird, kann es vorsichtig gewendet werden. Die fertigen Omeletts im Ofen bei geringer Temperatur warmhalten.

4

Die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten bis sie glasig sind. Anschließend Spinat, Rucola und Tomaten hinzugeben und bei mittlerer Hitze solange braten bis der Spinat zusammengefallen ist. Kurz vor Schluss mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.

5

Nun die Omeletts auf einer Hälfte mit dem Gemüse belegen und zusammenklappen. Am Ende mit etwas Basilikum und Parmesan anrichten.

Spinat-Tomaten Omelett

Soziale Netzwerke

TreeBox Newsletter

Unser Unternehmenswald

Unser Unternehmenswald