Spinat-Lachs Quiche mit Ziegenkäse – Genießen auf französisch

Spinat-Lachs Quiche mit Ziegenkäse – Genießen auf französisch

Schlemmen wie Gott in Frankreich. Das geht jetzt auch ganz einfach in Deutschland und was würde sich da schon besser eignen als eine original französische Quiche!? Das tolle an Quiches ist, dass man sie endlos variieren kann und sowohl kalt als auch warm genießen kann. Auch einfrieren ist kein Problem. So lässt sich obendrein noch schnell ein Stück mit in die Arbeit nehmen. Übrigens: In Frankreich isst man den ursprünglich aus dem Raum Lothringen stammenden “Kuchen” meist zu Mittag mit etwas Salat. Da der Kreativität bezüglich Füllung grundsätzlich keine Grenzen gesetzt sind, möchte ich heute mal meinen persönlichen “Liebling” vorstellen.

SchwierigkeitFortgeschritten

Menge1 Serving
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit35 minGesamtzeit55 min

Für den Teig
 220 g Mehl
 125 g Butter
 1 Ei
 Salz & Pfeffer
Für die Füllung
 250 g Créme fraîche
 125 g geräucherter Lachs
 100 g Ziegenkäse
 2 Eier
 300 frischen Spinat
 1 Schalotte
 Salz & Pfeffer
 Muskatnuss

Boden
1

Mehl, Butter, Ei, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben, mit den Händen gut vermengen und zu einem festen Knetteig verarbeiten.

2

Anschließend den Teig auf der Arbeitsplatte oder der Kuchenform ausbreiten und ca. 0,5 cm dick ausrollen. Den restlichen Teig als Rand in die Form drücken. Ich habe als Form eine gewöhnliche Springform mit 26 cm Durchmesser genommen. Selbstverständlich können aber auch kleine Tartelette-Formen oder eine Obstkuchenform genommen werden.

3

Ist der Teig fertig in Form gebracht, muss man den Boden nur noch mit einer Gabel etwas anpiksen. Anschließend den Teig für 20 Minuten in den Backofen bei 180°C Umluft geben.

4

20 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

5

Tipp: Wer sichergehen möchte, dass der Teig in Form bleibt und nur der Rand aufgeht, kann den Teig zunächst für 10 Minuten bei 180°C Umluft blindbacken. Hierzu die Form innen einfach mit einem Bogen Backpapier auskleiden und mit getrockneten Hülsenfrüchten (Linsen, trockene Erbsen) oder Backbohnen beschweren. Nach 10 Minuten einfach die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und für weitere 10 Minuten in den Ofen geben.

Füllung
6

Für die Füllung den Spinat zusammen mit der klein geschnittenen Schalotte kurz mit Butter anschwitzen.

7

Im Anschluss den Spinat in eine Schüssel geben und mit den Eiern verrühren. Créme fraîche, Salz, Pfeffer und ein bisschen Muskatnuss hinzugeben.

8

Ist alles gut durchgerührt, könnt ihr den klein geschnittenen Lachs unterheben und die Masse anschließend in die Form geben. Wer es lieber vegetarisch mag, kann hier anstelle des Lachses auch Ziegenkäse hinzugeben. In jedem Fall sollte die Quiche bei Verwendung einer großen Backform ca. 35 bis 40 Minuten bei 180°C backen. Benutzt ihr nur die kleinen Tartelette-Formen reduziert sich die Backzeit auf 20 Minuten.

9

40 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

10

Nach ca. 20 Minuten, also der Hälfte der Backzeit, verteilt ihr noch etwas Ziegenkäse auf der Quiche. Et voilà!

Zutaten

Für den Teig
 220 g Mehl
 125 g Butter
 1 Ei
 Salz & Pfeffer
Für die Füllung
 250 g Créme fraîche
 125 g geräucherter Lachs
 100 g Ziegenkäse
 2 Eier
 300 frischen Spinat
 1 Schalotte
 Salz & Pfeffer
 Muskatnuss

Zubereitung

Boden
1

Mehl, Butter, Ei, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben, mit den Händen gut vermengen und zu einem festen Knetteig verarbeiten.

2

Anschließend den Teig auf der Arbeitsplatte oder der Kuchenform ausbreiten und ca. 0,5 cm dick ausrollen. Den restlichen Teig als Rand in die Form drücken. Ich habe als Form eine gewöhnliche Springform mit 26 cm Durchmesser genommen. Selbstverständlich können aber auch kleine Tartelette-Formen oder eine Obstkuchenform genommen werden.

3

Ist der Teig fertig in Form gebracht, muss man den Boden nur noch mit einer Gabel etwas anpiksen. Anschließend den Teig für 20 Minuten in den Backofen bei 180°C Umluft geben.

4

20 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

5

Tipp: Wer sichergehen möchte, dass der Teig in Form bleibt und nur der Rand aufgeht, kann den Teig zunächst für 10 Minuten bei 180°C Umluft blindbacken. Hierzu die Form innen einfach mit einem Bogen Backpapier auskleiden und mit getrockneten Hülsenfrüchten (Linsen, trockene Erbsen) oder Backbohnen beschweren. Nach 10 Minuten einfach die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und für weitere 10 Minuten in den Ofen geben.

Füllung
6

Für die Füllung den Spinat zusammen mit der klein geschnittenen Schalotte kurz mit Butter anschwitzen.

7

Im Anschluss den Spinat in eine Schüssel geben und mit den Eiern verrühren. Créme fraîche, Salz, Pfeffer und ein bisschen Muskatnuss hinzugeben.

8

Ist alles gut durchgerührt, könnt ihr den klein geschnittenen Lachs unterheben und die Masse anschließend in die Form geben. Wer es lieber vegetarisch mag, kann hier anstelle des Lachses auch Ziegenkäse hinzugeben. In jedem Fall sollte die Quiche bei Verwendung einer großen Backform ca. 35 bis 40 Minuten bei 180°C backen. Benutzt ihr nur die kleinen Tartelette-Formen reduziert sich die Backzeit auf 20 Minuten.

9

40 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

10

Nach ca. 20 Minuten, also der Hälfte der Backzeit, verteilt ihr noch etwas Ziegenkäse auf der Quiche. Et voilà!

Spinat-Lachs Quiche
Quellen

Keine Kommentare

Bisher keine Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar

Verfasse einen Kommentar

info_outline

Deine Daten sind sicher bei uns!

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Kostenloser Versand

Für Prime Mitglieder oder ab 29 € Warenwert

Premium Kundenservice

Schnell, zuvorkommend und unkompliziert

Für unsere Umwelt

Umverpackungen ganz ohne Plastik

Kostenfreie Informationen

Blog, Newsletter und Empfehlungen

Pin It on Pinterest