Saftiger Schokokuchen mit Frosting – Wenig Arbeit, viel Geschmack

von | 7. August 2019 | Rezepte, Süß

Schokolade und Kuchen, das passt einfach. Sowohl Jung als auch Alt können einem Schokokuchen in den seltensten Fällen widerstehen. Doch auf das Selberbacken haben leider die wenigsten Lust. Dabei muss so ein Kuchen gar nicht lange dauern. Unser besonders saftiger Schokokuchen mit Frosting benötigt nur 15 Minuten Arbeitszeit und den Rest erledigt der Ofen. Also keine Ausreden suchen und ran ans Backen! Und mal ehrlich: Schmeckt ein selbstgebackener Kuchen nicht gleich doppelt so gut?

SchwierigkeitAnfänger

Menge1 Portion
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit35 minGesamtzeit50 min

Für den Teig
 200 g Zucker
 125 g Mehl
 120 g warmes Wasser
 100 ml Milch
 55 g Kokosöl*
 1 ½ TL Backpulver
 ½ TL Salz
 1 Ei
Für das Frosting
 100 g Vollmilchschokoladen-Stückchen (Chocolate Chips)
 90 g Schmand

Teig
1

Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.

2

Eine Backform (ca. 28 x 22 cm) mit Backpapier auslegen (Seiten nicht vergessen, um das Stürzen später zu erleichtern) und etwas mit Öl einfetten.

3

Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.

4

Ei, Milch, Kokosöl und Vanille-Extrakt hinzugeben und mit einem Handmixer gründlich vermengen, bis der Teig komplett klumpenfrei ist.

5

Warmes Wasser hinzugeben und mit einem Teigspatel unterrühren, bis der Teig flüssiger wird.

6

Den Teig nun in die mit Backpapier ausgelegte Backform geben und für 35-40 Minuten backen.

Hinweis: nach 30 Minuten mit z.B. einem Zahnstocher prüfen, ob der Kuchen fertig ist.

7

35 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

8

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen und für 10 Minuten abkühlen lassen.

9

Anschließend aus der Form stürzen und auf einem Backgitter abkühlen lassen.

Frosting
10

Die Chocolate Chips in einem Topf bei geringer Hitze unter Rühren schmelzen.

11

Die Masse in eine Schüssel geben und mit dem Schmand und dem Vanille-Extrakt gründlich mit einem Teigspatel vermengen.

12

Das Frosting gleichmäßig auf dem gestürzten und abgekühlten Kuchen verteilen und diesen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

13

1 Stunde (Klicken, um Timer zu starten)

14

Den Kuchen aus dem Kühlschrank holen, in Stücke schneiden und mit z.B. Beeren garnieren.

Zutaten

Für den Teig
 200 g Zucker
 125 g Mehl
 120 g warmes Wasser
 100 ml Milch
 55 g Kokosöl*
 1 ½ TL Backpulver
 ½ TL Salz
 1 Ei
Für das Frosting
 100 g Vollmilchschokoladen-Stückchen (Chocolate Chips)
 90 g Schmand

Zubereitung

Teig
1

Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.

2

Eine Backform (ca. 28 x 22 cm) mit Backpapier auslegen (Seiten nicht vergessen, um das Stürzen später zu erleichtern) und etwas mit Öl einfetten.

3

Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.

4

Ei, Milch, Kokosöl und Vanille-Extrakt hinzugeben und mit einem Handmixer gründlich vermengen, bis der Teig komplett klumpenfrei ist.

5

Warmes Wasser hinzugeben und mit einem Teigspatel unterrühren, bis der Teig flüssiger wird.

6

Den Teig nun in die mit Backpapier ausgelegte Backform geben und für 35-40 Minuten backen.

Hinweis: nach 30 Minuten mit z.B. einem Zahnstocher prüfen, ob der Kuchen fertig ist.

7

35 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

8

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen und für 10 Minuten abkühlen lassen.

9

Anschließend aus der Form stürzen und auf einem Backgitter abkühlen lassen.

Frosting
10

Die Chocolate Chips in einem Topf bei geringer Hitze unter Rühren schmelzen.

11

Die Masse in eine Schüssel geben und mit dem Schmand und dem Vanille-Extrakt gründlich mit einem Teigspatel vermengen.

12

Das Frosting gleichmäßig auf dem gestürzten und abgekühlten Kuchen verteilen und diesen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

13

1 Stunde (Klicken, um Timer zu starten)

14

Den Kuchen aus dem Kühlschrank holen, in Stücke schneiden und mit z.B. Beeren garnieren.

Schokokuchen mit Glasur