Randloser Käsekuchen mit Streuseln – Der absolute Klassiker

von | 11. Mai 2018 | Rezepte |

Heute stellen wir Euch mal einen echten Klassiker unter den Kuchen vor: Käsekuchen. Er zählt zu den beliebtesten Kuchen in Deutschland und kann auf unterschiedlichste Art und Weise zubereitet werden. Ob mit oder ohne Boden, fruchtig oder klassisch die Geister scheiden sich. Trotzdem fehlt er auf fast keiner Kaffeetafel und das völlig zu Recht. Da ich selbst ein absoluter Käsekuchen-Fan bin, möchte ich heute mein Lieblingsrezept mit Euch teilen. Ich hoffe, es schmeckt Euch genauso gut wie mir!

SchwierigkeitAnfänger

Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit1 std 40 minGesamtzeit2 std 10 min

Für den Teig
 150 g Mehl
 50 g Butter
 50 g Zucker
 1 Ei
 1 TL Backpulver
 1 Packung Vanillezucker
Für den Belag
 1 kg Magerquark
 250 ml Milch
 200 g süße Sahne
 150 g Zucker
 100 ml (Sonnenblumen-)Öl
 1 Packung Vanillezucker
 1 Packung Vanille Puddingpulver
 1 Ei
 2 Eigelb
Für die Streusel
 100 g Mehl
 70 g Butter
 70 g Zucker

Boden
1

Für den Mürbeteig Mehl, Butter, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und das Ei in eine Schüssel geben und mit der Hand oder den Knethaken zu einer homogenen Masse verkneten.

Tipp: Damit der Teig nicht die Knethaken "hochklettert" können diese vorher mit etwas Öl eingepinselt werden.

2

Anschließend den fertigen Teig zu einer Kugel formen und für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank legen.

3

20 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

4

In der Zwischenzeit eine Springform (Ø 26 cm) mit ein wenig Butter einfetten und den Ofen auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

5

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einer Teigrolle gleichmäßig ausrollen. Sollte der Teig zu sehr kleben, empfiehlt sich die Zugabe von etwas Mehl. Der ausgerollte Teig sollte am Ende etwa genauso groß sein wie die Form und ca. 4mm dick sein. Anschließend den Teig in die eingefettete Form geben und bei Bedarf die Ränder etwas nach oben einschlagen.

Füllung
6

Für die Füllung Magerquark, Milch, Sahne, Zucker, Öl, Vanillezucker, Vanillepuddingpulver sowie das Ei und zwei Eigelb in eine Rührschüssel geben und alles gut miteinander verrühren.

7

Die Quarkmasse im Anschluss gleichmäßig in die Springform gießen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen für ca. 50 Minuten auf einer unteren Schiene backen.

8

50 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

Streusel
9

Für die Streusel Mehl, Butter und Zucker mit der Hand vermengen, bis alles schön bröselig ist. Die Butter sollte dabei zu Beginn noch kühl sein und erst durch die Wärme der Hände geschmeidig werden.

10

Nach Ablauf der 50 Minuten Backzeit den Kuchen kurz aus dem Ofen holen und die Streusel verteilen. Anschließend für weitere 10 Minuten backen.

11

10 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

12

Achtung: Der Kuchen sollte vollständig erkaltet sein, bevor Ihr den Ring der Springform entfernt. Am besten einen Tag im voraus zubereiten und über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen.

Zutaten

Für den Teig
 150 g Mehl
 50 g Butter
 50 g Zucker
 1 Ei
 1 TL Backpulver
 1 Packung Vanillezucker
Für den Belag
 1 kg Magerquark
 250 ml Milch
 200 g süße Sahne
 150 g Zucker
 100 ml (Sonnenblumen-)Öl
 1 Packung Vanillezucker
 1 Packung Vanille Puddingpulver
 1 Ei
 2 Eigelb
Für die Streusel
 100 g Mehl
 70 g Butter
 70 g Zucker

Zubereitung

Boden
1

Für den Mürbeteig Mehl, Butter, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und das Ei in eine Schüssel geben und mit der Hand oder den Knethaken zu einer homogenen Masse verkneten.

Tipp: Damit der Teig nicht die Knethaken "hochklettert" können diese vorher mit etwas Öl eingepinselt werden.

2

Anschließend den fertigen Teig zu einer Kugel formen und für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank legen.

3

20 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

4

In der Zwischenzeit eine Springform (Ø 26 cm) mit ein wenig Butter einfetten und den Ofen auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

5

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einer Teigrolle gleichmäßig ausrollen. Sollte der Teig zu sehr kleben, empfiehlt sich die Zugabe von etwas Mehl. Der ausgerollte Teig sollte am Ende etwa genauso groß sein wie die Form und ca. 4mm dick sein. Anschließend den Teig in die eingefettete Form geben und bei Bedarf die Ränder etwas nach oben einschlagen.

Füllung
6

Für die Füllung Magerquark, Milch, Sahne, Zucker, Öl, Vanillezucker, Vanillepuddingpulver sowie das Ei und zwei Eigelb in eine Rührschüssel geben und alles gut miteinander verrühren.

7

Die Quarkmasse im Anschluss gleichmäßig in die Springform gießen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen für ca. 50 Minuten auf einer unteren Schiene backen.

8

50 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

Streusel
9

Für die Streusel Mehl, Butter und Zucker mit der Hand vermengen, bis alles schön bröselig ist. Die Butter sollte dabei zu Beginn noch kühl sein und erst durch die Wärme der Hände geschmeidig werden.

10

Nach Ablauf der 50 Minuten Backzeit den Kuchen kurz aus dem Ofen holen und die Streusel verteilen. Anschließend für weitere 10 Minuten backen.

11

10 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

12

Achtung: Der Kuchen sollte vollständig erkaltet sein, bevor Ihr den Ring der Springform entfernt. Am besten einen Tag im voraus zubereiten und über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen.

Käsekuchen mit Streuseln

Soziale Netzwerke

TreeBox Newsletter

Unser Unternehmenswald

Unser Unternehmenswald