Milchschnittenkuchen – Perfekt für den nächsten Kindergeburtstag

von | 20. August 2018 | Rezepte |

Jeder kennt vermutlich diese (nicht wirklich nachhaltige) süße Versuchung aus dem Kühlregal, zumindest aus seiner Kindheit. Da auch wir den Geschmack lieben, gibt es nachfolgend ein Rezept für einen leckeren, wenn auch nicht unbedingt für eine Diät geeigneten, Milchschnittenkuchen für Euch. Damit kann der nächste Kindergeburtstag oder auch einfach nur das nächste Kaffeetrinken mit der Familie kommen. Wir wünschen Euch gutes Gelingen!

SchwierigkeitFortgeschritten

Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit1 std

Für den Teig
 5 Eier
 300 g Butter
 250 g Mehl
 250 g Zucker
 200 g Schmand
 1 Packung Backpulver
Für die Füllung
 400 g Sahne
 200 g Schmand
 2 EL Zucker
 2 Packungen Sahnesteif
 1 Packung Vanillezucker

Boden / Deckel
1

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2

Die Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.

3

Eier, Zucker und Kakao in einer Schüssel mit einem Handmixer miteinander verrühren und anschließend unter weiterem Mixen die geschmolzene Butter hinzugeben.

4

Schmand, Mehl und Backpulver dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

5

Den Teig gleichmäßig auf zwei eingefettete Backbleche verteilen (Rechteckig in der Mitte des Blechs) und für ca. 15 Minuten backen.

Tipp: Wer nur ein Backblech zur Verfügung hat, einfach den ersten fertigen Boden vom Backblech lösen und auf einer Backmatte o.ä. auskühlen lassen, das Blech erneut einfetten und anschließend den zweiten Teig backen.

6

15 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

7

Beide Teigfladen aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.

Füllung
8

Während der Boden / Deckel auskühlt, die Schlagsahne mit dem Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen. Zum Schluss Sahnesteif und Schmand unter die Sahne geben und anschließend in den Kühlschrank stellen.

9

Die Ränder beider Teigfladen mit einem Messer abschneiden. Hierbei darauf achten, dass sowohl der Boden als auch der Deckel am Ende die gleiche Größe haben.

10

Einen Teigfladen mit Hilfe eines Bretts o.ä. stürzen damit die "weiche Seite" oben ist. Dieser wird als Deckel dienen.

11

Die gekühlte Creme nun gleichmäßig auf dem nicht gestürzten aber bereits zurecht geschnittenen Boden verteilen.

12

Den Deckel z.B. mit zwei Pfannenwendern vorsichtig auf der Creme platzieren. Die "weiche Seite" zeigt hierbei weiterhin nach oben.

13

Den fertigen Kuchen vor dem Servieren noch etwas in den Kühlschrank geben, damit die Creme fester wird.

Zutaten

Für den Teig
 5 Eier
 300 g Butter
 250 g Mehl
 250 g Zucker
 200 g Schmand
 1 Packung Backpulver
Für die Füllung
 400 g Sahne
 200 g Schmand
 2 EL Zucker
 2 Packungen Sahnesteif
 1 Packung Vanillezucker

Zubereitung

Boden / Deckel
1

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2

Die Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.

3

Eier, Zucker und Kakao in einer Schüssel mit einem Handmixer miteinander verrühren und anschließend unter weiterem Mixen die geschmolzene Butter hinzugeben.

4

Schmand, Mehl und Backpulver dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

5

Den Teig gleichmäßig auf zwei eingefettete Backbleche verteilen (Rechteckig in der Mitte des Blechs) und für ca. 15 Minuten backen.

Tipp: Wer nur ein Backblech zur Verfügung hat, einfach den ersten fertigen Boden vom Backblech lösen und auf einer Backmatte o.ä. auskühlen lassen, das Blech erneut einfetten und anschließend den zweiten Teig backen.

6

15 Minuten (Klicken, um Timer zu starten)

7

Beide Teigfladen aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.

Füllung
8

Während der Boden / Deckel auskühlt, die Schlagsahne mit dem Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen. Zum Schluss Sahnesteif und Schmand unter die Sahne geben und anschließend in den Kühlschrank stellen.

9

Die Ränder beider Teigfladen mit einem Messer abschneiden. Hierbei darauf achten, dass sowohl der Boden als auch der Deckel am Ende die gleiche Größe haben.

10

Einen Teigfladen mit Hilfe eines Bretts o.ä. stürzen damit die "weiche Seite" oben ist. Dieser wird als Deckel dienen.

11

Die gekühlte Creme nun gleichmäßig auf dem nicht gestürzten aber bereits zurecht geschnittenen Boden verteilen.

12

Den Deckel z.B. mit zwei Pfannenwendern vorsichtig auf der Creme platzieren. Die "weiche Seite" zeigt hierbei weiterhin nach oben.

13

Den fertigen Kuchen vor dem Servieren noch etwas in den Kühlschrank geben, damit die Creme fester wird.

Milchschnittenkuchen

Soziale Netzwerke

TreeBox Newsletter

Unser Unternehmenswald

Unser Unternehmenswald